Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz

Ambulant betreute Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz
  • Birgit Reddemann

    Demenz WG

    DRK Kreisverband Ostvorpommern-Greifswald e.V.
    Demenz-WG 
    Pasewalker Str. 13-14
    17389 Anklam

    Telefon: 03971 – 25 84 57
    Telefax: 03971 – 20 03 34

    Ansprechpartner: Birgit Reddemann

Ambulant betreute Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz

Mit unserem Angebot möchten wir dem wachsenden Bedarf an fachlich spezialisierter Versorgung der dementiell erkrankten Personen Rechnung tragen.

Telefon: 03971- 25 84 57 / Ansprechpartner: Birgit Reddemann

Unsere Wohngemeinschaft ist als eine Einheit anzusehen, die Lebensraum für insgesamt zwölf Personen bietet.

Das Deutsche Rote Kreuz in Anklam betreibt seit 2009 in der Pasewalker Straße eine altersgerechte Wohngemeinschaft für Demenzkranke. Zwölf Einzelzimmer stehen auf Anfrage zur Verfügung, die nach eigenen Wünschen und Vorstellungen eingerichtet werden können. Die Zimmer sind barrierefrei zu erreichen und mit einer Fußbodenheizung sowie bodengleichen Fenstern ausgestattet, sie sind auf die Bedürfnisse individuell zugeschnitten, lichtdurchflutet und sehr geräumig.

Der großzügige und gemütliche Gemeinschaftsraum einschließlich angrenzender Wohnküche lädt zu gemeinsamen Aktivitäten ein und bildet das „Herzstück“ der Wohngemeinschaft. Zum Außenbereich gehört eine geräumige Terrasse mit herrlichem Blick ins Grüne. Für „tierische“ Abwechslung sorgen heimische Vogelarten und unsere Kaninchen, welche von den Bewohnern versorgt werden können.

Unser Betreuungspersonal handelt nach dem Prinzip der aktivierenden Pflege, nach der persönliche Ressourcen (wieder) belebt werden. Sie sind zusätzlich geschult und achten darauf, dass die Mieter/-innen in ihrer jeweiligen Gefühlssituation angenommen werden. Die familiäre Atmosphäre ermöglicht es, den Tagesablauf entsprechend dem individuellen Tagesrhythmus zu gestalten.

Die Förderung und Erhaltung der Selbstbestimmtheit und Selbstständigkeit stehen während der täglichen Betreuung vordergründig im Blickfeld. Hierzu gehören attraktive Ausflüge, jahreszeitliche Veranstaltungen, abwechslungsreiche Aktivitäten wie zum Beispiel: Singen, Malen, Kochen, Backen, Basteln, Gedächtnis- und Ernährungstraining, die zudem das Gemeinschaftsgefühl verstärken.

Die Mitarbeiter der DRK-Sozialstation sind 24 Stunden vor Ort und bieten Betreuung und Pflege bis zum letzten Tag.

Insgesamt wird in der Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz ein großartiges Konzept gelebt, in dem sich die Mieter/-innen und unsere Mitarbeiter gleichermaßen wohlfühlen.