Wasserretter aus Vorpommern führen weltweiten Rotkreuz-Fackellauf an.

28
Jun
2017

 „Was für eine große Ehre für uns Rotkreuzler“, brachte es Robert Wergin von der Wasserwacht Insel Usedom auf den Punkt. Denn die Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer der DRK-Wasserwachten Greifswald, Anklam und Insel Usedom wurden während der diesjährigen Fiaccolata im italienischen Solferino als Flaggenträger ausgewählt.

Die Fiaccolata unter dem Titel „Tutti fratelli“ (Wir alle sind Brüder) ist ein Fackellauf zum Gedenken an die Schlacht von Solferino, bei der an einem einzigen Tag, am 24. Juni 1859, etwa 40.000 Soldaten starben oder auf dem Feld verletzt wurden. Es ist gleichzeitig die Schlacht, bei der die Idee des Roten Kreuzes geboren wurde – von Henry Dunant. Aus diesem Anlass treffen sich jedes Jahr um die gleiche Zeit Rotkreuzler aus aller Welt, um die zehn Kilometer von Solferino bis Castiglione zu wandern – der Weg, auf dem damals die Verwundeten transportiert worden waren. Angeführt wird die Fiaccolata jedes Jahr von den Flaggenträgern, einer ausgewählten Rotkreuz-Gruppe – und in diesem Jahr ging die Ehre an die Wasserwachten des DRK Kreisverbandes Ostvorpommern-Greifswald e.V. Zwölf Frauen und Männer trugen die Flagge mit dem Roten Kreuz und dem Roten Halbmond - eine feierliche Zeremonie.

Laut Italienischem Roten Kreuz waren in diesem Jahr um die 5000 Rotkreuzler bei der Fiaccolata – sie kamen aus Japan, Deutschland, Italien, Tschechien, Kroatien, Bosnien, aus den USA, aus Canada, aus Chile, aus der Republik Fidschi und aus vielen anderen Staaten der Erde. „Es war großartig“, schwärmt die 16-jährige Jule Fröhlich von der Wasserwacht Anklam. „Wir haben so viele Leute kennengelernt.“ Und Maxi Jasiecki (16) von der Insel Usedom ergänzt: „Das war ein einmaliges Erlebnis, jetzt verstehe ich die Rotkreuz-Idee viel besser.“

Neben der Fiaccolata haben die Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer das Rotkreuz-Museum in Castiglione besucht sowie die Gebeinskapelle in Solferino, das dortige Museum und den Spion von Italien.

Ihr Ansprechpartnerin im
DRK-Kreisverband Ostvorpommern-Greifswald e.V.
Kreisleiterin der Wasserwacht: Anke Radlof
Tel. 0152 09471706

Zurück