10 Jahre Senioren-Service-Haus

11
Aug
2017

DRK und WGG luden die Bewohner anlässlich des Jubiläums zu einer Feierstunde ein.

Am 9. August 2017 blickten der DRK-Kreisverband Ostvorpommern-Greifswald e.V. und die Wohnungsgenossenschaft Greifswald (WGG) im Rahmen einer Feierstunde auf ihr 10-jähriges Bestehen und ihre langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit zurück. Die Bewohner waren aus diesem Anlass bei Kaffee und Kuchen herzlich eingeladen, gemeinsam mit Vertretern beider Partner, DRK und WGG, das besondere Jubiläum zu begehen, sich mit ihnen an die Anfänge zurück zu erinnern und auch gemeinsam nach vorne zu blicken.

Jan Schneidewind, Vorstandsvorsitzender der WGG, erinnerte an die Entstehung der Kooperation. Die WGG sei Experte, was den Bau von Gebäuden und die Schaffung schöner Räumlichkeiten betrifft, nicht jedoch für den Bereich der Pflege und Betreuung. Mit dem Deutschen Roten Kreuz hatte die WGG deshalb eine Kooperation geschlossen und in diesem einen kompetenten Partner gefunden, hielt der Vorstandsvorsitzende in seiner Rede fest. „Auch wir blicken hier auf eine langjährige und partnerschaftliche Zusammenarbeit zurück und freuen uns, dass die Bewohner hier so großzügig gestaltete Räumlichkeiten und eine ruhige Lage mit guter Anbindung vorgefunden haben und hier die optimalen Bedingungen für ein gemeinsames Miteinander bestehen“, so Olaf Kiesow, Verantwortlicher Leiter für Altersgerechtes Wohnen beim DRK. Besonderen Dank richtete Olaf Kiesow an die Hausdame Marita Vetter, stellvertretend auch für die Kräfte, die die Anfänge hier gestaltet haben sowie auch an die ehrenamtliche Unterstützung. Darüber hinaus dankte er auch den Kollegen des Pflege- sowie Fahrdienstes, die ebenfalls einen wesentlichen Teil zum Pflege- und Betreuungsangebot und damit zum Wohlbefinden der Bewohner leisteten.

Zahlreiche Blumen wurden den Mitarbeitern des Roten Kreuzes zu ihrem Jubiläum überreicht. Doch diese hatten selbst noch ein besonderes Präsent zu übergeben. „Wir wollen auch unseren Bewohnern zum Geburtstag des Hauses ein Geschenk machen und es war gar nicht so einfach, das geheim zu halten“, sagte Olaf Kiesow. Denn das Geschenk hing bereits an der Wand. Da der Gemeinschaftsraum das Zentrum vieler Feierlichkeiten und des Austausches und Miteinanders ist, wurde hier ein neues, modernes Fernsehgerät gekauft und an die Bewohner überreicht. Denn gemeinsame Filmabende sind hier ebenfalls eine beliebte Form, sich hier zusammenzufinden. Die Bewohner waren begeistert und konnten sich während der Feierstunde hierauf schon an einer Fotosammlung gemeinsamer Ausflüge erfreuen.

Zurück