EhrenamtMesse lockte hunderte Besucher ins Pommersche Landesmuseum.

27
Mär
2018

Mit der Greifswalder Messe am 24. März 2018 ging die diesjährige Reihe der EhrenamtMessen in Mecklenburg-Vorpommern zu Ende. 580 Besucher kamen ins Pommersche Landesmuseum, um sich rund um ehrenamtliches Engagement auszutauschen und zu informieren.

Am 24. März 2018 fand von 11 bis 15 Uhr die diesjährige EhrenamtMesse im Greifswalder Pommerschen Landesmuseum statt. Vertreter von 25 Vereinen kamen mit zahlreichen Interessierten ins Gespräch und nutzten den Tag im Zeichen des Ehrenamtes für einen regen Austausch. „Danke für die gelungene Messe mit vielen Gesprächen und Begegnungen“, hieß es nach der Veranstaltung vom Stadtjugendring Greifswald. Auch Michaela Horn von der Greifswalder Tafel e.V. ist nach der Messe guter Dinge. „Viele Menschen haben das Gespräch mit uns gesucht. Wir sind gespannt, wie sich diese positive Resonanz im Nachgang der Messe bemerkbar macht“, erzählt sie.

Begleitet wurden die Informationsstände der Vereine durch ein buntes Rahmenprogramm. Für einen eindrucksvollen Auftakt sorgte das Blasorchester der Kartlower Schalmeien e.V., das mit seinen Klängen zahlreiche Besucher zum Museum lockte. Im Programmverlauf hatten acht junge Tänzerinnen der Jugendtanzgruppe der Musikschule Greifswald zwei Darbietungen vorbereitet und widmeten sich in einem modernen Stück einem aktuellen Thema - dem Einfluss des Smartphones auf den Alltag. Die Late Night Singers - der junge A-Capella-Chor des St. Spiritus - präsentierte vier fröhliche Stücke rund um das Thema Liebe, beispielsweise eine Interpretation des Popklassikers „Take on me“ und fand beim Publikum großen Anklang. Weitere Programmhöhepunkte waren die Präsentation der Einsatzdrohne für die Wasserrettung, die Vorführung der DRK-Rettungshundestaffel sowie die Technikschau auf dem Marktplatz.

Alle ausstellenden Vereine waren eingeladen, sich an einer gemeinsamen Fotoausstellung zu beteiligen. Getreu dem Motto „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ sollten Interessierte die Arbeit der Vereine anhand aussagekräftiger Fotos kennenlernen. 50 Aufnahmen konnten gezeigt werden und finden auch über die Veranstaltung hinaus Verwendung. So hat sich der Landkreis die Ausstellung bereits für die Verleihung des Ehrenamtspreises im Herbst reserviert, weitere Ausstellungsmöglichkeiten sind im Gespräch.

Dank der großzügigen Unterstützung von Unternehmen aus der Region konnte die beliebte Tombola erneut durchgeführt werden und bescherte zahlreichen Messe-Besuchern tolle Gewinne. Als Sonderauslosung richtete sich der zweite Durchgang der Tombola an die Teilnehmer der Aktion „Greifswald räumt auf“. Denn am vergangenen Samstag fand neben der EhrenamtMesse auch die Frühjahrsputz-Aktion der Stadt Greifwald statt. „Wir haben uns sehr gefreut, dass zahlreiche Helfer der Aktion unserer Einladung gefolgt sind und ihr Glückslos in unsere Tombola geworfen haben. Herzlichen Dank an die Greifswald Marketing GmbH für die gute Zusammenarbeit“, sagt Franziska Krause, Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit beim DRK. Die Helfer/innen von „Greifswald räumt auf“ hatten die Glückslose an ihren Müllsammelpunkten erhalten.

Die EhrenamtMessen Mecklenburg-Vorpommern wurden in diesem Jahr an sechs Standorten bereits zum elften Mal veranstaltet. Im Landkreis Vorpommern-Greifswald richten die DRK-Kreisverbände Ostvorpommern-Greifswald und Uecker-Randow die EhrenamtMessen im jährlichen Wechsel aus. Im kommenden Jahr übernimmt der DRK-Kreisverband Uecker-Randow diese Aufgabe.

Zurück