JRK'ler bei der Aktionswoche "BLUT + JUNG" 2010 mit dabei!

22
Jun
2010
Blut und Jung

86 Jugendrotkreuz-Gruppen aus ganz Deutschland, darunter auch Jugendrotkreuzler des DRK Kreisverbandes Ostvorpommern-Greifswald e.V., beteiligten sich an der bundesweiten Blutspendeaktion des Jugendrotkreuzes (JRK) und der DRK-Blutspendedienste vom 14. bis 21. Juni 2010.

Unter dem Motto "BLUT + JUNG" organisierten die JRK‘ler des DRK-DRK Kreisverbandes Ostvorpommern-Greifswald e.V. am 16. Juni 2010 einen Blutspendetermin für junge Erstspender. Ziel der Aktionswoche war, dass Jugendliche selbst Verantwortung für dieses wichtige Thema übernehmen und andere junge Menschen zur Blutspende motivieren.

Im Vorfeld hatten die JRK´ ler überlegt, wo Plakate besonders von jungen Mitbürgern gesehen werden und auf den Blutspendetermin in der DRK-Kindertagesstätte „Anne-Frank“ in Wolgast aufmerksam machen. So wurden Plakate und Handzettel im Jugendhaus „Peenebunker“, bei MC Donalds, der Beruflichen Schule des Kreiskrankenhauses Wolgast und der Beruflichen Schule des Landkreises Ostvorpommern, in der Bibliothek und vielen anderen prägnanten Orten verteilt, mit Lehrern und Schulsozialarbeitern, Freunden und Bekannten sowie Familienmitgliedern gesprochen und durch den DRK-Kreisverband Mitteilungen in der Presse veröffentlicht.

Am 16. Juni  um 13.00 Uhr trafen sich die JRK’ler in der DRK-Kita und verwandelten den lichtdurchfluteten Saal in eine Blutentnahmestelle, richteten einen Wartebereich ein und bereiteten die Essensversorgung der Blutspender vor. Pünktlich um 14 Uhr durften sie zusammen mit dem DRK-Blutspendedienst Stralsund die ersten Spender begrüßen. Neben einigen bekannten Aderlass-Willigen, hatten auch Neulinge und Wiedereinsteiger den Weg zur Blutentnahmestelle gefunden. Erfreulich war, dass trotz tollstem Sonnenwetter, Fußball-WM und einem bereits am 14. Juni im Kreiskrankenhaus Wolgast stattgefundenen Blutspendetermin 30 Blutspender den Termin nutzten.

„Das war bis jetzt meine schönste Blutspende.“ so Michael Wachs, ein regelmäßiger Blutspender beim Deutschen Roten Kreuz. Auch von den anderen Blutspendern gab es nur positive Rückmeldungen. Dies war ein motivierender Anreiz für die JRK´ler, auch in Zukunft einen Aktionstag unter dem Motto „Blut + Jung“ durchzuführen.

Allen Beteiligten und Spendern war Eines klar:
 
Blut ist lebensnotwendig!
Blut ist wertvoll!
Blut kann man nicht einfach kaufen oder künstlich herstellen!
Sich für Blutspenden einzusetzen ist eine besondere Aufgabe!
Eine Blutspende kann Leben retten!

 

Das JRK dankt Claudia Klotz und Sylvia Nagel von der DRK-Geschäftsstelle in Anklam für die richtigen Worte bei der Presse und die schönen Fotos, Kerstin Krause, Leiterin der Kita in Wolgast, und dem gesamten Team der Einrichtung für die Unterstützung, Michael Wegner, der Küchenfee, und natürlich ganz besonders den 30. Blutspendern. 

 

Aktion Blut und Jung Aktion Blut und Jung Aktion Blut und Jung Aktion Blut und Jung Aktion Blut und Jung Aktion Blut und Jung Aktion Blut und Jung Aktion Blut und Jung Aktion Blut und Jung Aktion Blut und Jung Aktion Blut und Jung Aktion Blut und Jung Aktion Blut und Jung Aktion Blut und Jung Aktion Blut und Jung

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weiterlesen …